Unterwegs im Namen der Garage Galliker Gruppe: Unser Engagement in Sachen Sport und Kultur

Unser Herz schlägt nicht nur für Sportwagen, sondern auch für den Sport und Kultur. Wir von der Garage Galliker Gruppe engagieren uns schon seit mehreren Jahren für verschiedene Sportarten und Künstler. Deshalb sind wir besonders stolz darauf, dass wir interessante Menschen wie DJ Bobo, Géraldine Ruckstuhl und Tabea Ruegge-Zimmermann zu unseren Ambassadeuren zählen dürfen.

Christoph Walter mit Garage Galliker auf der Überholspur
Die Garage Galliker AG unterstützt den Musiker, Komponist und Dirigent Christoph Walter und stellt seine Mobilität mit einem neuen Peugeot 508 PSE Plug-in Hybrid sicher.

Über Christoph Walter
Dank ihm hat Vielseitigkeit einen Namen erhalten: Christoph Walter. Der leidenschaftliche Musiker, Arrangeur, Dirigent, Bandleader und Komponist kennt keine musikalischen Grenzen. Er blüht auf, wenn er Stilrichtungen durchbrechen und Bekanntes mit Neuem kombinieren kann. So entsteht der einzigartige, massgeschneiderte und unverkennbare Walter-Sound.

Christoph Walter

 

DJ BoBo ist der neue Botschafter der Garage Galliker Gruppe

DJ BoBo und die Garage Galliker Gruppe gehen gemeinsam in die Zukunft. Per 1. Juli 2020 tritt ein mehrjähriger Vertrag in Kraft. Beide Parteien freuen sich sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

Seit Jahren begeistert DJ BoBo riesige Massen von Zuschauern (weltweit bisher über 5 Millionen), die seine spektakulären und atemberaubenden Shows besuchen. Mit einer mehrköpfigen Crew, wunderschönen Kostümen, tollen Tanzszenen und einem sehr aufwändigen Bühnenbild geht er jeweils für mehrere Wochen auf Tournee.

Gabriel Galliker, CEO der Garage Galliker Gruppe freut sich sehr auf die Zusammenarbeit. «Es macht uns stolz, ein Weltstar wie DJ BoBo als Botschafter in unseren Reihen begrüssen zu dürfen.» Der Brand «DJ BoBo» und der Unternehmer dahinter, René Baumann, freut es ebenfalls mit dem Familienunternehmen einen neuen Fahrzeug-Partner gefunden zu haben.

www.djbobo.ch

Vor zwölf Jahren absolvierte Tabea Ruegge zum ersten Mal einen Gigathlon. In einem Fünferteam übernahm die ehemalige Turmspringerin das Schwimmen – und es lief ihr überhaupt nicht. «Ich war am Limit», hält sie fest. Es sollte ein Ansporn sein. Die Uettligerin trainierte fleissig und machte Fortschritte, bald einmal bestritt sie den Gigathlon allein.

Mehr über sie:
www.tab-di.com

NULL
NULL